Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterverwenden, stimmen Sie unserer Cookie -Richtlinie zu, die im Mai 2018 überarbeitet wurde.

Cookies zulassen
Weight management
Bf511 flagship

BF511

Umfassender Einblick in die Zusammensetzung Ihres Körpers

Umfassender Einblick - bestätigte Präzision

Unser BF511 ist OMRONs vielseitigstes Körperanalysegerät und bietet einen umfassenden Einblick in Körper- und Viszeralfett, Skelettmuskelmasse, BMI und Kaloriengrundumsatz. Es ist klinisch validiert* und als Medizinprodukt klassifiziert.

JETZT KAUFEN

*Accuracy of Bioelectrical Impedance Consumer Devices for Measurement of Body Composition  - Obesity Facts 20

Pharmacode 471 15 54 (Blau)
Art.Nr. HBF-511B-E


 

Visceral fat bf511

Viszeralfett - den viszeralen (organumgebenden) Fettwert im Blick zu behalten, ermöglicht es Ihnen, den Wert positiv zu beeinflussen.

Restingmetaboliscm bf511

Kaloriengrundumsatz - der Grundumsatz ist das Minimum an Kalorien, die Ihr Körper täglich benötigt

BF511 Eigenschaften

  • 8 Sensoren

    Messung mit 8 Sensoren an beiden Händen und Füßen für eine komplette Körperanalyse

  • Klinisch validiert

    Dieses Gerät hat seine Zuverlässigkeit und Genauigkeit in ausführlichen Tests unabhängiger internationaler Organisationen bewiesen.

  • Körperfettanteil

    Mit Hilfe der Bioelektrischen Impedanz Methode (BI) wird der Körperfettanteil in Prozent errechnet

  • Skelettmuskelmasse

    Muskelmasse, die Ihren Körper in Bewegung hält

Die richtige Balance ist entscheidend!

Ein gesundes Gleichgewicht zwischen Fett, Kalorien und Energie ist ein Hauptbestandteil, um gute Gesundheit und Gewicht zu erhalten. Glücklicherweise ist es mit den richtigen Informationen und ein etwas Unterstützung nicht schwer, dies umzusetzen. 

Finden Sie Ihr Gleichgewicht!

Gewichtkontrolle

Digitale Personenwaagen von OMRON ermöglichen es Ihnen Ihr Körpergewicht zu messen und den Fortschritt in Richtung Ihres Zielgewichts zu beobachten. Wenn Sie ein vollständigeres Bild Ihres Körpers als nur das Gewicht wünschen, ist ein Körperanalysegerät besonders wertvoll. Bei regelmäßiger Nutzung zeichnet es auf, wie sich Ihr Körper verändert um sicher zu stellen, dass Sie nicht Muskeln verlieren, wenn Sie eigentlich versuchen Körperfett abzubauen.  

JETZT KAUFEN

  • Bf214

    BF214

    HBF-214-EBW
  • Bf306 omron

    BF306

    HBF-306-E

BF214

HBF-214-EBW
Bf214

Die schnelle und einfache Körperanalyse

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Weg, Körpergewicht, Körperfettanteil, Skelettmuskelmasse und BMI zu messen. Das ORMON BF214 misst auch die Skelettmuskelmasse für eine umfassende Körperanalyse und speichert den letzten Messwert.

JETZT KAUFEN

Pharmacode 555 74 63

BF306

HBF-306-E
Bf306 omron

Schneller Einblick!

OMRON's schnellste Möglichkeit, Körperfett und BMI zu messen. Dank des praktischen 9-Personen-Speichers kann das Gerät von mehreren Personen genutzt werden. Durch das robuste Design und die ausgeklügelte Software kann das BF306 bis zu einem Körpergewicht von 199 kg messen. 

JETZT KAUFEN

Pharmacode 251 29 39

Häufig gestellte Fragen

  • Ich habe gesehen, dass OMRON drei verschiedene Typen von Körperanalysegeräten herstellt. Wo liegen die Unterschiede? Ist ein Gerät besser als die anderen?

    Es gibt die drei Typen „Hand zu Hand“, „Fuß zu Fuß“ und „Hände zu Füße“. Bei der „Hand zu Hand“-Methode wird nur der obere Teil des Körpers gemessen. Diese Werte können im Verlauf des Tages erheblich schwanken. Bei der „Fuß zu Fuß“-Methode wird nur der untere Teil des Körpers gemessen. Wie bei der „Hand zu Hand“-Methode können diese Werte im Verlauf des Tages erheblich schwanken. Bei der „Hände zu Füße“-Methode wird der gesamte Körper berücksichtigt und daher eine genauere Messung als bei den anderen beiden Methoden erzielt. Außerdem ist die Wertschwankung im Verlauf des Tages viel geringer als bei den anderen beiden Methoden.
    Alle drei Typen ermitteln Ihren Körperfettanteil sowie den Body Mass Index (BMI) exakt. Die möglichen Unterschiede zwischen den drei Typen wären minimal, wenn Sie die Ergebnisse der Geräte direkt miteinander vergleichen würden. Beachten Sie, dass es wie bei allen Messungen, sei es Blutdruck, Temperatur oder Körperanalyse, auf gleichbleibende Bedingungen (= Tageszeit) ankommt.

  • Kann man ein Körperanalysegerät während der Schwangerschaft verwenden?

    Da Körperanalysegeräte die elektrische Leitfähigkeit des weichen Gewebe im Körper messen, kann diese Leitfähigkeit (und damit der berechnete Körperfettanteil) durch die große Menge Flüssigkeit, die eine Frau während der Schwangerschaft trägt, beeinflusst werden. Darüber hinaus kann der endgültige Wert des Körperfettanteils auch durch das erheblich erhöhte Gewicht einer Schwangeren im Vergleich zum normalen Gewicht beeinflusst werden.

  • Wie genau sind Körperanalysegeräte?

    Es müssen drei Faktoren berücksichtigt werden. Einer ist die Genauigkeit der Anzeige, der zweite die Genauigkeit der Messwertberechnung (Körperfettanteil) und schließlich wie das Gerät verwendet wird (Tageszeit, physischer Zustand usw.).
    Die Anzeigegenauigkeit beträgt im Allgemeinen 0,1 %. Die Genauigkeit der Messung liegt je nach Modell zwischen +/- 3,5 und 4,1 % basierend auf der Standardabweichung (SEE). Die SEE besagt, dass 68 % der Messungen verschiedener Nutzer bis auf +/- 3,5 bis 4,1 % (modellabhängig) in Bezug auf den Körperfettanteil genau sind.
    Der Body Mass Index (BMI) ist nur ein ungefährer Richtwert und umstritten, da er den individuell verschiedenen Körperbau oder die Zusammensetzung des Körpergewichts bezüglich Fett- und Muskelgewebe nicht berücksichtigt. Beim BMI wird eine sehr einfache Formel verwendet, um den Wert zu berechnen: Gewicht geteilt durch Größe zum Quadrat (kg/m²).

  • Ich habe gehört, dass Körperanalysegeräte den Fettanteil mit einem elektrischen Strom messen. Ist dieser elektrische Strom gefährlich?

    OMRON Körperanalysegeräte senden einen sehr schwachen Wechselstrom (50 kHz, 0,5 mA [Milliampere]) durch den Körper. Dieses Vorgehen ist absolut sicher. Jedoch kann dieser Strom bei Menschen, die elektronische Medizinprodukte (Herzschrittmacher, Elektrokardiogramme usw.) tragen, eine Fehlfunktion auslösen. Diesen Menschen wird dringend geraten, diese Analysegeräte NICHT zu verwenden.

  • Wird eine bestimmte Tageszeit für die Körperanalyse empfohlen?

    Wir empfehlen, die Messung morgens, bevor Sie Sport treiben, essen, trinken oder duschen, vorzunehmen. Dadurch können Sie einen Trend ableiten und haben einen guten täglichen Vergleich. Beachten Sie, dass der Wassergehalt im Verlauf des Tages meist sinkt. Dies hat Einfluss auf die verschiedenen Messmethoden.
    Bei der Hand-zu-Hand-Methode ergibt sich im Verlauf des Tages ein immer höherer Fettanteil.
    Im Gegensatz dazu ergibt sich bei der Fuß-zu-Fuß-Methode ein immer höherer Muskelanteil.
    Bei der Ganzkörpermessung ergibt sich ein gleichmäßiges Messergebnis über den gesamten Tag hinweg.

  • Was ist der Body Mass Index?

    Dies ist eine Maßeinheit zur Beurteilung des Körpergewichts eines Menschen. Da Übergewicht ein wachsendes globales Problem darstellt, dient der Body Mass Index dazu, auf das entsprechende Risiko hinzuweisen. Der BMI ist jedoch nur ein ungefährer Richtwert und umstritten, da er den individuell verschiedenen Körperbau oder die Zusammensetzung des Körpergewichts bezüglich Fett- und Muskelgewebe nicht berücksichtigt.

  • Warum können Körperanalysegeräte nicht von Bodybuildern verwendet werden?

    Die Schätzformel im Gerät basiert auf einer großen Studie mit Teilnehmern mit einer „normalen“ Muskelmasse. Bodybuilder wurden in dieser Studie (Validierung) nicht berücksichtigt. Daher kann durch die andere Körperzusammensetzung von Bodybuildern der angezeigte Körperfettanteil unzuverlässig sein.

    Außerdem schätzen OMRON Körperanalysegeräte den Körperfettanteil anhand einer Reihe von Parametern:

    Elektrische Impedanz (vom Gerät gemessen)
    Größe der Person (Eingabe durch Nutzer)
    Alter der Person (Eingabe durch Nutzer) und
    Geschlecht der Person (Eingabe durch Nutzer)

    Wenn Bodybuilder versuchen, Ihren Körperfettanteil mit der BIA (Bioimpedanz-Analyse) zu messen, fällt die gemessene Impedanz durch den hohen Anteil von Muskelgewebe und den niedrigen Wassergehalt relativ gering und möglicherweise sehr schwankend aus. Da jedoch auch das Körpergewicht erheblich zur Berechnung beiträgt und das Körpergewicht bei Bodybuildern relativ hoch ist, fällt der gemessene Körperfettanteil letztlich zu niedrig und schwankend aus und ist damit nicht berechenbar.

  • Warum sollten Träger eines Herzschrittmachers kein Körperanalysegerät verwenden?

    Jedes Körperanalysegerät, das die BIA (Bioimpedanz-Analyse) verwendet, sendet einen schwachen elektrischen Strom durch den Körper. Dieser elektrische Strom wird zwar vom Menschen nicht wahrgenommen, aber ein Herzschrittmacher kann das Signal erfassen und dadurch unzuverlässig werden.

  • Wie funktioniert ein Körperanalysegerät?

    Omron body composition monitors use bioelectrical impedance. Bioelektrische Impedanz (BI) wird als eine der genauesten und einfachsten Methoden zur Körperanalyse angesehen. Muskeln, Blutgefäße und Knochen sind Körpergewebe mit einem hohen Wassergehalt, die Elektrizität gut leiten. Körperfett ist ein Gewebe, das über eine geringe elektrische Leitfähigkeit verfügt. Das Körperanalysegerät schickt einen extrem schwachen elektrischen Strom (0,5 mA) durch den Körper, um den Körperfettanteil zu messen. Bei der Verwendung des Körperanalysegeräts fühlen Sie nichts von diesem schwachen elektrischen Strom. Der Körperfettanteil wird mithilfe einer Formel berechnet, die fünf Faktoren berücksichtigt: elektrischen Widerstand, Größe, Gewicht, Alter und Geschlecht.

  • Warum ist es wichtig den viszeralen Fettwert zu ermitteln?

    Viszerales Fett = Fett um die inneren Organe herum
    Man geht davon aus, dass zu viel viszerales Fett direkt mit erhöhten Fettwerten im Blut zusammenhängt, was zu verbreiteten Krankheiten wie Hyperlipidämie und Diabetes führen kann, wodurch die Fähigkeit des Insulins, Energie aus der Blutbahn in die Zellen zu transportieren und zu verwenden, beeinträchtigt wird. Um solche verbreiteten Erkrankungen zu verhindern oder wenigstens zu mindern, ist es wichtig, den Anteil des viszeralen Fetts auf ein annehmbares Niveau zu senken. Menschen mit hohem viszeralen Fettanteil haben meistens dicke Bäuche. Dies ist allerdings nicht immer so und ein hoher viszeraler Fettanteil kann zu metabolischer Fettsucht führen. Bei der metabolischen Fettsucht (viszerale Fettsucht bei normalem Gewicht) liegt der Fettanteil über den Normalwerten, obwohl das Gewicht

Haben Sie noch offene Fragen? Kontaktieren Sie uns per Email: info@omron-healthcare.ch