Wir haben überarbeitete Versionen der OMRON Datenschutz-Richtlinien und Cookie-Richtlinien veröffentlicht. Die Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen unterliegt diesen überarbeiteten Bedingungen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterverwenden, stimmen Sie unserer Cookie -Richtlinie zu, die im Mai 2018 überarbeitet wurde.

Cookies zulassen
Omron-nebulizer---what-is-pneumonia

Lungenentzündung

Lungenentzündung order Pneumonie ist eine Entzündung der Lunge, die durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht wird. Sie führt zu einer Entzündung der Lungenbläschen (Alveolen), wodurch die Atmung erschwert wird.

Was ist eine Lungenentzündung oder Pneumonie?

Lungenentzündung oder Pneumonie ist eine Entzündung der Lunge, die durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht wird. Sie führt zu einer Entzündung der Lungenbläschen (Alveolen), wodurch die Atmung erschwert wird.

Die meisten Menschen, die an einer Lungenentzündung erkranken, können vollständig geheilt werden. Aber die Krankheit kann lebensbedrohlich sein und sollte deshalb ernst genommen werden, auch wenn man jung und gesund ist.

Symptome

Lungenentzündung beginnt oftmals mit grippeähnlichen Symptomen, die über mehrere Tage immer schlimmer werden. Das Haupt-Symptom ist Husten. Man fühlt sich schwach und müde, meist leidet man auch an mindestens noch einem der folgenden Symptome:

  • Fieber, möglicherweise mit Schwitzen und Schüttelfrost
  • Husten mit Auswurf
  • Kurzatmigkeit
  • Schmerzen im Brustbereich

Ernstere Krankheitsverläufe können sich so äußern:

  • schnelle Atmung
  • Verwirrung
  • niedriger Blutdruck
  • schneller Herzschlag
  • Übelkeit und Erbrechen

Die Krankheitssymptome können bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder anderen Krankheiten besonders ernst sein.

Manche Menschen weisen ein höheres Risiko, an Lungenentzündung zu erkranken auf, z.B.:

  • Babys und kleine Kinder
  • Menschen über 65
  • Menschen mit Herz-, Lungen- oder Nierenkrankheiten oder Diabetes
  • Krebspatienten, insbesondere Patienten unter Chemotherapie
  • Raucher oder Menschen, die exzessiv Alkohol trinken
  • Patienten, die Medikamente zur Unterdrückung des Immunsystems einnehmen, und HIV-Infizierte

Krankenhauspatienten, die an anderen Krankheiten leiden, bekommen manchmal eine Lungenentzündung. Dafür gibt es mehrere Ursachen, z.B. mechanische Belüftung, vorhergehende Antibiotika-Einnahme zuvor oder geschwächte Infektabwehr aufgrund anderer medizinischer Probleme.

Ursachen

Lungenentzündung wird durch Bakterien oder Viren verursacht. Der häufigste Verursacher von Lungenentzündung ist ein Bakterium namens Streptococcus pneumoniae. Lungenentzündung ist ansteckend, aber viel weniger als Grippe oder Erkältung, da das Immunsystem der meisten Menschen die Bakterien oder Viren abtöten kann, bevor sie eine Infektion auslösen. Im Winter erkranken mehr Menschen an Lungenentzündung. Der Grund liegt darin, dass im Winter andere, leicht von Mensch zu Mensch übertragbare Infektionen (z.B. Grippe) häufiger vorkommen. Eine Grippeerkrankung kann das Risiko, eine Lungenentzündung zu bekommen, erhöhen.

Behandlung

Lungenentzündung kann ernst sein, deshalb ist es wichtig, schnell behandelt zu werden. Die Behandlung besteht hauptsächlich in der Gabe von Antibiotika. Ruhe und viel Trinken unterstützen die Behandlung. Wenn man Schmerzen in der Brust hat, kann man Schmerzmittel, z.B. Paracetamol, nehmen. Es ist sehr wichtig, die Antibiotika bis zum Ende durch zu nehmen – man darf die Einnahme nicht abbrechen, auch wenn man sich besser fühlt.

Quellenangaben:

British Lung Foundation https://www.blf.org.uk/support-for-you/pneumonia (accessed 20 December 2017)